Projektübersicht

Um die Trainings- und Spielbedingungen für unsere Jugend und Aktiven zu verbessen, soll eine Bewässerungsanlage für Platz zwei installiert werden. Dadurch kann die bisherige manuelle Bewässerung entfallen und die Rasenqualität des Trainingsplatzes wesentlich verbessert werden.

Kategorie: Sport und Freizeit

Stichworte: FVgg, Bewässerung, Waldstadion, Fußball, Weingarten

Finanzierungszeitraum 20.06.2017 14:34 Uhr - 20.09.2017 00:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Spätjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Trainingsplatz zwei – das ist der Fußballplatz, der im Waldstadion am meisten genutzt wird – soll mit einer modernen Bewässerungsanlage ausgerüstet werden. Effektive und automatisierte Bewässerung sorgt für bessere Rasenqualität und somit bessere Trainings- und Spielbedingungen. Davon profitieren ca. 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist die Verbesserung der Infrastruktur für den Trainings- und Spielbetrieb und die Verringerung des Zeiteinsatzes unserer ehrenamtlichen Helfer für die manuelle Bewässerung.
Zielgruppe sind alle aktiven Kinder, Jugendliche und Erwachsene Fußballer des Vereines.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Vor allem Kinder und Jugendliche lieben unseren Sport. Durch die Bewässerungsmöglichkeit verbessern sich die Platzverhältnisse, es ist ein effektiveres Trainieren möglich. Es macht einfach mehr Spaß, auf einem guten Rasen Fußball zu spielen.
Diese Investition ist momentan aus den Beiträgen der Mitglieder nach unseren enormen Sanierungen und Renovierungen der Umkleidekabinen und Duschen nicht zu finanziern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Installation der Anlage wird in Eigenarbeit durch Vereinsmitglieder (Technischer Ausschuss) und ehrenamtliche Helfer unter Anleitung und Überwachung einer kompetenten Fachfirma ausgeführt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die FVgg 1906 e. V. Weingarten mit ihren 1000 Mitgliedern, 13 Jugendmannschaften, zwei Herren- und einer AH-Mannschaft.