Projektübersicht

Um den gestiegenen Anforderungen unseres Spielbetriebs gerecht zu werden muss die in die Jahre gekommen Wasseraufbereitung unserer Heizungsanlage saniert und erweitert werden. Das Ziel ist es eine größere Menge heißes Wasser aufzubereiten und länger vorzuhalten, sowie durch die Nutzung neuer Technologien den Energieverbrauch (Heizöl) zu senken.

Kategorie: Sport und Freizeit

Stichworte: FSV, Warmwasserversorgung, Sanierung, Büchenau

Finanzierungszeitraum 29.06.2017 08:37 Uhr - 29.09.2017 00:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Herbst 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um die Sanierung der in die Jahre gekommenen Warmwasserversorgung unserer Sportanlagen, die den Anforderungen der erfreulicherweise ständig wachsende Zahl der Sportler, die sich mehrmals wöchentlich auf dem Sportgelände tummeln nicht mehr gewachsen ist. So kann es unseren Mannschaften leider manchmal passieren, dass nach dem jeweiligen Training oder Spiel der Warmwasservorrat ziemlich schnell aufgebraucht ist und das Duschen einer Kneippkur ähnelt. Dies ist ja grundsätzlich nicht ungesund wird aber nach getaner Anstrengung von den Akteuren nicht immer als lustig empfunden und ganz besonders nimmt der Unmut zu wenn das Ergebnis des Spiels zuvor nicht unbedingt dem Matchplan entsprochen hat oder in der kalten Jahreszeit eh alle Muskeln noch aufgetaut werden müssen. Auch die gegnerischen Mannschaften nehmen das manchmal persönlich und unterstellen, dass das Wechselduschen nur auf deren Seite absichtlich so eingestellt wurde. Gerade nach körperlichen Belastungen ist eine vernünftige Sanitäranlage für die Regeneration des Körpers sowie zur Vermeidung von Verletzungen und Erkältungen unverzichtbar. Um dem Abhilfe zu schaffen sehen wir hier den dringenden Bedarf und die Begründung für diese Sanierung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, sämtlichen aktiven Fußballer des FSV wie den B-Juniorinnen, den Damen unserer Verbandsligamannschaft, sämtlichen Junioren Mannschaften unserer Spielgemeinschaft mit der JFV Stutensee sowie den Herren der 1. und 2. Senioren Mannschaften und natürlich den Spielern der Altherren Mannschaft des FSV und nicht vergessen wollen wir natürlich auch die Spieler unserer sportlichen Gegner, Woche für Woche einwandfreie, hygienisch Sanitäranlagen zur Verfügung zu stellen. Ein Mosaikstein hierfür sind funktionierende Duschanlagen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil eine Vereinsanlage für rund 400 Mitglieder, davon rund 200 aktive Sportler ein Qualitätsanforderungen erfüllen muss, die eine permanente Herausforderung sowohl an ehren-amtlichem Engagement als auch finanziellem Bedarf, der nicht mehr alleine durch Mitgliedsbeiträge abgedeckt werden kann, darstellt. Die Arbeitsleistungen für Projekte dieser Art werden soweit als möglich durch Ehrenamtliche erbracht, so dass wir lediglich die Anschaffungen der Wasserboiler, Material und evtl. Unterstützung durch Fachpersonal finanzieren müssen und hierfür auf Spenden angewiesen sind. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unser Vorhaben ausdrücklich und es garantiert die Aufrechterhaltung unseres sehr guten Sportangebots ohne für die Finanzierung die Mitgliedsbeiträge erhöhen oder eine Sonderumlage von den Mitgliedern verlangen zu müssen. Und es wirkt sich positiv auf die Motivation unserer ehrenamtlich Tätigen sowie auch auf die Außendarstellung unseres Vereins und unserer Gemeinde aus.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

• Anschaffung neuer Wasserboiler nebst Zubehör
• Einbau neuer Wasserboiler und Anschluss an die bestehende
Heizungsanlage unter fachmännischer Anleitung
• Neue energiesparende Isolierung der vorhandenen
Wasserleitungen
• Ordnungsgemäße Entsorgung der alten Wasserboiler

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird vorbehaltlos unterstützt von der gesamten Vorstandschaft sowie dem Förderverein des FSV Büchenau.